Mythen-Hof Ibach

Die Bebauung des Mythen-Hofs bietet einen im Innern der Siedlung liegenden öffentlichen Raum, der dem Ort Ibach eine sicht- und nutzbare Identität verleiht und in dessen Mitte eine Wasserfläche sowie ein Pavillonbau mit öffentlichen Nutzungen zusätzliche Qualität bieten. Die um diesen Aussenraum angeordneten punktartigen Wohnbauten nehmen den Massstab der gebauten Umgebung auf und reagieren durch ihre Stellung und baukörperliche Ausformulierung auf die Geometrie des Grundstücks und die Bauten der unmittelbaren Nachbarschaft. Das Alpenpanorama bildet zusammen mit dem zentralen Aussenraum eine spezifische Qualität, die die Überbauung von der wenig inspirierenden Umgebung differenziert.

PROJEKTDATEN

Standort:
Gotthardstrasse / Gerblihofstrasse, Ibach

Bauherrschaft:
ems immo-hof AG, Ibach
AST Avenir Hof AG, Ibach
GIA Gesellschaft für Immobilien-Anlagewerte AG, Luzern

Totalunternehmer:
Anliker AG Generalunternehmung, Emmenbrücke

Architekt: Burkard Meyer
Projektteam Planung: Oliver Dufner, Urs Riniker (Projektleitung),
mit Andreas Aeschbacher, Oliver Christen

Landschaftsarchitekt: Maurus Schifferli, Bern
Bauingenieur: Gmeiner AG, Luzern
Elektroplaner: Elektroplanung R. Mettler AG, Seewen
HLK-Ingenieur: Gwerder Fidel Energietechnik AG, Brunnen
Sanitärplaner / Fachkoordination innen: Bauconnect AG, Stans
Fachkoordination aussen: Edi Toscano AG, Brunnen

Studienauftrag 2012, 1. Rang
Bauprojekt 2014
Realisierung 1. Etappe 2015–2017
Realisierung 2. Etappe 2017-2019