Stadion Aarau

Das zentrumsnahe ehemalige Industrieareal «Torfeld Süd» liegt eingespannt zwischen industriell-gewerblichen Nutzungen entlang des Gleisfeldes im Norden und einem Gebiet mit Wohn- und Gewerbenutzung im Süden. Das Areal soll langfristig in ein verdichtetes Quartier mit einem vielfältigen Nutzungsmix überführt werden. Die Gebietsentwicklung des Areals, die ebenfalls durch unser Büro erarbeitet wurde, zeigt den hohen Stellenwert der Vermittlung zwischen den dispersen Nutzungen auf und misst dem geplanten Fussballstadion eine integrale Rolle zu. Nutzungsverteilung, Höhenentwicklung, Verbindungswege und Aussenräume werden sorgfältig aufeinander und auf die umliegenden Areale abgestimmt. Das neue Stadion für rund 10’000 Zuschauer wird durch seine Dimensionen zum zentralen Element des Gebiets. Im Alltag ist das Stadiongebäude Teil des Quartiers und bringt durch die Unterbringung von unterschiedlichen Nutzungen auch ausserhalb der Spielzeiten Leben in den neuen Stadtteil.

Die formal einfache und klare Architektursprache und die konsequente konstruktive Umsetzung werden den verschiedenen Anforderungen an den Ausdruck eines Fussballstadions gerecht, welches einerseits optische Prägnanz und einen hohen Wiedererkennungswert aufweisen soll und andererseits eine massstäbliche Selbstverständlichkeit für die tägliche Wohn- und Arbeitsnachbarschaft braucht. Das Primärtragwerk Dach und Fassade bilden zusammen eine Einheit als Basis der umfassenden Gebäudehülle. Stahlstützen und Dachträger umhüllen mit dazwischenliegenden Vertikalelementen das ganze Gebäude. Die raumhaltige Konstruktion in Kombination mit einer grossen Durchlässigkeit evoziert verschiedene Ansichten und Interferenzen, je nach Standort des Betrachters. Sie lässt aber auch genügend Licht durch, um mit der Untersicht der Tribüne das Stadion bei Veranstaltungen leuchten zu lassen. Die rund um das Stadion angeordneten Hochbauten, welche zeitgleich durch andere Planungsteams bearbeitet werden, liegen in einem Feld von Wegen und Plätzen, welches sowohl dem Stadionbetrieb als auch den hohen stadträumlichen Ansprüchen gerecht werden kann. Der im Süden angeordnete Floragarten bildet die Schnittstelle und den Übergang in das kleinteiligere Floraquartier.

weiterlesen

PROJEKTDATEN

Standort: Torfeld Süd, Aarau

Bauherrschaft: HRS Real Estate AG, Frauenfeld

Architekt: Burkard Meyer
Projektteam Workshop: Oliver Dufner, Daniel Krieg, Adrian Meyer,
Andreas Signer mit Fabian Obrist, Fabio Gsell, Daniel Zielinski
Projektteam Planung: Andreas Signer mit Fabian Obrist (Projektleitung),
Markus Tschannen

Bauingenieur: Ribi Blum AG, Romanshorn
HLKSE- Planer, Brandschutz: Amstein + Walthert, Zürich
Bauphysik: Kopitsis Bauphysik AG, Wohlen
Landschaftsarchitektur: Nipkow Landschaftsarchitektur, Zürich

Workshopverfahren 2017
In Planung seit 2018